Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfungen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aus dem Gemeindehaus

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN - NEUREGELUNG:
In unserem Archiv finden wir über 40-jährige Schreiben, die belegen, dass die Zeitung "Der Landbote" amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Pfungen ist. Mit der Totalrevision des kantonalen Gemeindegesetzes und der dazugehörenden Verordnung zum Gemeindegesetz ändern sich auch die kantonalen Vorgaben für Publikationen per 1. Januar 2018.

Das neue Gemeindegesetz erlaubt ab 1. Januar 2018 die Publikation mit elektronischen Mitteln. Das bedeutet, dass die Publikationen neu auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht werden können. Nur die Publikationen gemäss Planungs- und Baugesetz müssen im kantonalen Amtsblatt veröffentlicht werden.

Gemäss der Gemeindeordnung der Politischen Gemeinde Pfungen steht dem Gemeinderat die Bestimmung der amtlichen Publikationsorgane zu.

Der Gemeinderat legt fest, dass die Publikationen ab 1. Oktober 2018 auf der Internetseite der Gemeinde Pfungen (www.pfungen.ch) publiziert werden, die Publikation im "Landbote" und im Amtsblatt des Kantons Zürich entfallen ab diesem Zeitpunkt. Ausschliesslich die Publikationen des Planungs- und Baugesetz werden weiterhin im kantonalen Amtsblatt veröffentlicht. Die Publikationen erfolgen jeweils am letzten Arbeitstag der Woche.

Unter dem Link "Verwaltung" finden Sie ab 1. Oktober die amtlichen Publikationen. Gleichzeitig erfolgt der Aushang im Schaukasten des Gemeindehauses und die Einwohner/-innen, die über keinen Internet-Anschluss verfügen, können die amtlichen Publikationen bei der Einwohnerkontrolle in Papierform kostenlos beziehen. Im Weiteren erfolgt unter redaktioneller Aufbereitung der Themen und mit Hinweis auf die allfällige Rekursfähigkeit die Veröffentlichung in der Dorfzeitung "Binde-Strich".

Der Beschluss des Gemeinderates vom 06.08.2018 wurde am 10.08.2018 im "Landbote" und dem kant. Amtsblatt publiziert und im Schaukasten der Gemeindekanzlei ausgehängt.

Festsetzung der Tarife für Gas, Wasser, Abwasser und Kehricht
Der Gemeinderat setzt die Tarife für die Zeit vom 01.10.2018 bis 31.09.2019 wie folgt fest:

Gas:          0.07 Fr./kWh    (bisher: 0.07429 Fr./kWh)
Wasser     2.00 Fr./m3       (bisher: 2.30 Fr./m3)
Abwasser  0.80 Fr./m3      (bisher: 0.90 Fr./m3)

Die Grundgebühr für die Abfallentsorgung verbleibt für die Zeit vom 01.01. bis 31.12.2019 bei Fr. 80.00 pro Wohnung.

Der Beschluss des Gemeinderates vom 20.08.2018 wurde am 31.08.2018 im "Landbote" und dem kant. Amtsblatt publiziert und im Schaukasten der Gemeindekanzlei ausgehängt, die Akten liegen am Schalter der Einwohnerkontrolle auf.

Schulbeginn – Elterntaxis
Wie in sehr vielen Gemeinden, treten auch in Pfungen Probleme aufgrund der sogenannten Elterntaxis auf. Durch den individuellen Schülertransport entsteht vor der Schulanlage ein sehr grosses Verkehrsaufkommen, dadurch werden die zu Fuss gehenden bzw. mit dem Velo fahrenden Schüler/-innen auf ihrem Schulweg gefährdet.

Die beengten Platzverhältnisse führen zu gefährlichen Situationen, weil sich Autofahrer/-innen teilweise nicht an die Verkehrsregeln halten und z.B. auf das Trottoir ausweichen oder an ungünstigen, nicht erlaubten Stellen parkieren.

Die Gemeinde will, dass Schüler/-innen zumutbare und sichere Schulwege nutzen können. Daher wurde nun – zum zweiten Mal bei Schuljahresbeginn – die Signalisation temporär geändert und ein Einbahnregime eingeführt.

Die Gemeinde und die Schule setzen alles daran, den Elterntaxis entgegenzuwirken und eine möglichst hohe Sicherheit für die Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten.

Da eine rechtliche Handhabe zur Verhinderung von Elterntaxis fehlt, appellieren Schule und Gemeinderat mit Aufrufen an Elternabenden, in Elternbriefen und durch öffentliche Aufrufe immer wieder an die Vernunft der Eltern und weisen auf die entstehenden Gefahren hin.

Lockerung des FeuerverbotsAufgrund der Niederschläge in den letzten Tagen hat sich die Lage zur Trockenheit in Neftenbach, Pfungen und Dättlikon entspannt. Das Brandrisiko vermindert sich aufgrund der sinkenden Temperaturen und der Niederschlagsprognosen voraussichtlich weiter. Die Sicherheitsfachleute schätzen die Gefahrenlage so ein, dass das absolute Feuerverbot im Freien nicht mehr notwendig ist. Es liegt keine besondere Gefährdung mehr vor, wie sie für dessen Aufrechterhaltung gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Gemeinden Neftenbach und Pfungen heben deshalb das allgemeine Feuerverbot per sofort auf.

Trotz der Aufhebung des allgemeinen Feuerverbots im Freien sind folgende Vorsichtsmassnahmen zu beachten:

  • Grillfeuer nie unbeaufsichtigt brennen lassen und allfälligen Funkenwurf sofort löschen
  • Feuer vor dem Weggehen vollständig löschen
  • Grillasche nicht unachtsam entsorgen
  • keine brennenden Raucherwaren und Streichhölzer wegwerfen

Kantonales Feuerverbot
Das kantonale Amt für Landschaft und Natur, Abteilung Wald teilt mit, dass das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe per 04.09.2018 aufgehoben wird.

Easyvote – Information für junge Stimmberechtigte
Seit rund zwei Jahren läuft der Pilotversuch „easyvote“, mit der Zustellung von zusätzlichen Information für die jungen Stimm- und Wahlberechtigten der Gemeinde Pfungen.
Ziel des Gemeinderates war und ist, die Stimmbeteiligung der jungen Stimm- und Wahlberechtigten wesentlich zu erhöhen und auf ähnlichem Niveau der Gesamtbevölkerung zu stabilisieren.

Die Ergebnisse der Versuchsphase zeigt folgende Bilanz:

Stimmbeteiligung 2016 (4*) 2017 (3*) 2018 (3*)
Gesamtbevölkerung 46,4% 45,7% 38,8%
18-25-Jährige 26,1% 32,8% 20,6%

 

* Anzahl Abstimmungen zur Berechnung des Durchschnittswertes

Mit Bedauern muss der Gemeinderat feststellen, dass das Ziel nicht erreicht wurde. Die Dienstleistungen von "easyvote" werden daher ab kommendem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen.

Selbstverständlich ist es dem Gemeinderat weiterhin ein grosses Anliegen, das politische Interesse der Gesamtbevölkerung - besonders auch der jungen Stimmberechtigten - zu erhöhen und die aktive Teilnahme am politischen Alltag und damit an der Entwicklung unserer Gemeinde zu fördern.
Gerne nimmt der Rat Anregungen und Ideen für das Erreichen dieses Anliegens entgegen.

Sonntagsverkäufe
Der Gemeinderat kann aufgrund der Bestimmungen im kantonalen Ruhetags- und Ladenöffnungsgesetzes den Läden des Detailhandels ermöglichen, an höchstens vier Sonntagen das Offenhalten der Läden bewilligen. Der Gemeinderat bewilligt den Pfungener Läden das Offenhalten an folgenden Sonntagen: 2., 16. und 23. Dezember 2018.

Pfungen, 3. September 2018

Stephan Brügel, Gemeindeschreiber



Datum der Neuigkeit 5. Sept. 2018