Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfungen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aus dem Gemeindehaus

Voranschlag 2018, Wiedererwägung
Der Rat hat den Voranschlag 2018 erneut intensiv diskutiert und in der Folge anlässlich der Sitzung von Ende Oktober verabschiedet. Der Voranschlag der Laufenden Rechnung sieht nach erneuter Beschlussfassung einen Ausgabenüberschuss von neu 2,56 Mio. Franken vor.
Im Hinblick auf die Umstellung auf HRM2 per 01.01.2019 sind zusätzliche Abschreibungen von 3,06 Mio. Franken in den Voranschlag eingestellt, wovon 0,68 Mio. Franken auf steuerfinanzierte Bereiche entfallen. Ohne diese zusätzlichen Abschreibungen ergäbe sich bei einem Aufwand von Fr. 23‘920‘000 und einem Ertrag von Fr. 22‘035‘500 ein Aufwandüberschuss von Fr. 1‘884‘500, was ziemlich genau den Zahlen des Voranschlags 2017 entspricht. Somit wird die für 2018 erhoffte Reduktion des Defizits verpasst. Zwar erhöht sich der Ressourcenausgleich wie erwartet deutlich, nämlich um 0,68 Mio. Franken. Aufgrund der aktuellen Zahlen wird aber ein (nochmals) um 0,67 Mio. Franken tieferer Steuerertrag als 2017 erwartet, womit eine Verbesserung der Ertragssituation ausbleibt.

Ersatzwahlen evang.-ref. Kirchgemeinde
Auf die Wahlausschreibung vom 15. September 2017 für die Ersatzwahl eines Mitgliedes der ev.-ref. Kirchenpflege Pfungen ist innert der festgesetzten Frist folgender Wahlvorschlag eingegangen:

  • Schweingruber Eveline, 1963, Hinterdorfstrasse 9, 8422 Pfungen

In Anwendung von Art. 6 der Gemeindeordnung und § 53 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) setzt der Gemeinderat eine neue Frist von 7 Tagen, bis spätestens 17. November 2017, an, innert welcher die Wahlvorschläge zurückgezogen oder geändert oder auch neue Wahlvorschläge beim Gemeinderat eingereicht werden können.

Volksabstimmung vom 24.09.2017
Am 28.09.2017 teilt der Bezirksrat Winterthur den Eingang eines Stimmrechtsrekurses gegen den Entscheid der Volksabstimmung vom 24.09.2017 zum Geschäft "Teilrevision Nutzungsplanung Gebiet Vorbruggen" mit.
Der Gemeinderat wurde eingeladen, sich zum Rekurs vernehmen zu lassen und hat in der Folge Stellung genommen. Der Entscheid des Bezirksrats ist noch ausstehend, das Geschäft ist weiterhin hängig.

Beitrag zugunsten der Berggemeinde Bondo GR
Der Gemeinderat richtet den Betrag von Fr. 3'000 für gemeinnützige Zwecke an die Glückskette zugunsten der Bevölkerung von Bondo GR aus.
Ende August 2017 löste ein Bergsturz am Piz Cengalo einen Murgang aus, der das Val Bondasca verwüstete und in Bondo Häuser und Ställe niederwalzte. Strassen und Zufahrtswege wurden teils schwer beschädigt oder gar zerstört. Die Abklärungen und Gespräche der Verantwortlichen machten schnell klar, dass die Gemeinde aufgrund der Katastrophe Kosten in der Höhe von mehreren Millionen Franken zu erwarten hat. Diese Kosten übersteigen die Möglichkeiten einer Gemeinde bei weitem.
Viele Familien sind durch die Katastrophe in eine akute Notlage geraten. Mit den eingegangenen Spenden kann die Glückskette die Menschen unterstützen, wieder eine Art Normalität zu finden.
Der Gemeinderat kam zum Schluss, dass der jährlich ausgerichtete Beitrag für einmal einer Schweizer Gemeinde in einer aussergewöhnlichen Lage zugutekommen soll.

Bauarbeiten an der Dättlikonerstrasse, Wochenendarbeiten
Die Fa. Cellere AG ersucht aufgrund der Bestimmungen betr. Einhalten von Ruhezeiten an Sonn- und Feiertagen um die Bewilligung, an folgenden Wochenenden und über Mittag auf der Baustelle an der Dättlikonerstrasse Bauarbeiten durchführen zu können.
Der Gemeinderat erteilt aufgrund der besonderen Verkehrssituation für die November- und Dezembersonntage die Bewilligung, Bauarbeiten durchführen zu können.

Erneuerungswahl 2018
Am 15. April 2018 werden folgende Behörden durch Majorzwahl gewählt:

Gemeinderat
7 Mitglieder inkl. Präsident/-in des Gemeinderates sowie Präsident/-in der Schulpflege
Schulpflege
4 Mitglieder exkl. Präsident/-in der Schulpflege
Rechnungsprüfungskommission
5 Mitglieder inkl. Präsident/-in der Rechnungsprüfungskommission
Evang.-ref. Kirchenpflege
7 Mitglieder inkl. Präsident der reformierten Kirchenpflege

Für alle Behörden gilt die Wahl mit leeren Wahlzetteln und mit einem Beiblatt, mit den Namen der gemeldeten Kandidaten/-innen.
Mit Publikation im Amtsblatt und den amtlichen Mitteilungen im Landboten vom 08.12.2017 lädt der Gemeinderat die Stimmberechtigten, Parteien und Institutionen ein, ihm die Kandidatinnen- und Kandidaten-Namen bis spätestens 17. Januar 2018 zu liefern.
Wählbar sind Personen, die über die politischen Rechte verfügen, d.h. es sind dies Schweizer Bürger/-innen, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und in Pfungen wohnhaft sind.

Personelles
Felix Stüdle, Bereichsleiter Finanzen, verlässt die Gemeinde Pfungen per Ende November; er wird in einer anderen Zürcher Gemeinde eine neue Herausforderung annehmen.
Felix Stüdle trat die Stelle des Finanz- und Steuersekretärs in Pfungen im Sommer 2008 an. In den vergangenen Jahren hat er die Jahresrechnungen und Voranschläge der Politischen Gemeinde, der evang. Kirchgemeinde sowie von zwei Zweckverbänden zuverlässig ausgearbeitet, tausende von Rechnungen gestellt und kontrolliert und das Geld der verschiedenen Institutionen gut verwaltet. Vor 1½ Jahren wurden die Aufgaben der Finanz- und der Steuerverwaltung aufgrund der wachsenden Aufgabenfülle getrennt, so dass sich Felix Stüdle ausschliesslich mit den Finanzen befassen konnte.
Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden danken Felix Stüdle für die geleisteten Dienste sowie die Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.
Bis zur Einstellung einer neuen Bereichsleitung wird die Stelle durch Springerinnen bzw. Springer besetzt.

Baubewilligungen
• Hanspeter Werner, Eichstrasse 1, 8422 Pfungen:
Erstellen eines Aussenkamines an der West-Fassade der Liegenschaft Gebäude Nr. 90, Eichstrasse 1, Grundstück Nr. 934 (Wohnzone W 1.6);

• Eigentümergemeinschaft „Im Buck“, 8422 Pfungen:
Erstellen von zwei Container-Abstellplätzen mit Einfassungen aus Beton-Stelen an der Wellenbergstrasse/Multbergsteig, Grundstück Nr. 841 sowie an der Schlösslistrasse, Grundstück Nr. 809 (Wohnzone W 1.6);

• Joseph und Annie Chakiath, Euelstrasse 2e, 8422 Pfungen:
Erstellen einer Einfriedung bestehend aus ca. 50 cm hoher Mauer und einem Metallzaun bei der Liegenschaft Gebäude Nr. 1108, Euelstrasse 2e, Grundstück Nr. 2085 (Wohnzone WG 2.4 sowie WG 2.0).

Der neue Abfallsack
Für die Gemeinden Brütten, Dättlikon, Neftenbach, Elsau, Pfungen, Seuzach und Wiesendangen bringt die Einführung des Gebührensacks einen Systemwechsel: Statt dass die Haushalte schwarze Einheitssäcke kaufen und diese mit der Abfallmarke «frankieren», steht ihnen nun neu der Winterthurer Abfallsack ab 1. Dezember 2017 zur Verfügung. Die Vorteile des Sacksystems liegen nicht nur bei den Haushalten: Für die Sammeldienste sind die neuen Säcke viel besser erkennbar, als die Marken auf den schwarzen Kehrichtsäcken. Es entfallen auch die Diskussionen über Marken, die vergessen, abgefallen oder geklaut worden seien.
Das neue Erscheinungsbild umfasst aber auch die Sperrgutmarken. Sie ersetzen das «Krawatten»-Modell aus dem Jahr 1996, sind einfach, rund und fälschungssicher. Die alten Sperrgutmarken sind weiterhin gültig, die neuen Marken werden als handliche 5er-Bogen verkauft.


Flash Facts:
• Ab dem 1. Dezember 2017 werden alle Verkaufsstellen rollend mit den neuen Abfallsäcken und Sperrgutmarken beliefert; die Haushalte versorgen sich nach Bedarf mit den neuen Abfallsäcken und Sperrgutmarken.
• Der Übergangsphase kann unaufgeregt entgegengesehen werden: Die bisherigen Gebührenmarken sind mind. bis Ende Juni 2018 gültig: Die Haushalte in den Verbundsgemeinden brauchen ihren Vorrat an Marken auf.

Weiteres Bildmaterial unter www.stadt.winterthur.ch

Friendly reminder: Verschiebedaten Abfallsammeltage infolge Feiertage

Bitte beachten Sie, dass infolge Feiertage unsere dienstägliche Abfallsammeltour vorverlegt wird:

23. Dezember 2017 statt 26. Dezember 2017
30. Dezember 2017 statt 02. Januar 2018


Pfungen, 6. November 2017
Stephan Brügel, Gemeindeschreiber
der neue Winterthurer Kehrichtsack
 

Dokument Aus dem Gemeindehaus November 2017 (pdf, 788.0 kB)


Datum der Neuigkeit 7. Nov. 2017